HomeDrehbücherDas Auto in meinem Schlafzimmer - Synopsis

Drehbücher

Synopsis zum Filmdrehbuch "Das Auto in meinem Schlafzimmer"

Genre: Komödie

Rollen:
1.†Michael Langer, Vermieter, von Beruf Buchhalter
2.†Maria Kohl, nächtliche Besucherin
3.†Andreas Kreis, Michaels alter Freund, Unternehmer in spe
4.†Junger Polizist, Berufsanfänger
5.†Älterer Polizist, in Erwartung seines wohlverdienten Renteneintritts

Viele von uns haben die Schlagzeilen in den Zeitungen gelesen, davon im Radio gehört oder aus Vor-Ort-Berichten erfahren, wie ein unvorsichtiger Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und direkt von der Fahrbahn in die Wohnungen von Leuten geriet, die einfach das Pech hatten, im Erdgeschoss zu wohnen. †So etwas war also wieder einmal passiert.
Aber alles der Reihe nach ...
Der lästige Andreas Kreis, gequält von seinen unternehmerischen Ängsten, besucht am heutigen Tag bereits zum dritten Mal seinen Buchhalter Michael Langer.
Dieser beruhigt den zukünftigen Gastronom, soweit es ihm möglich ist, doch seine Geduld geht zu Ende. Michael begleitet seinen Freund fast schon gewaltsam zur Tür und verlangt, dass er den erworbenen Bartresen und die Stühle mitnimmt, sozusagen als greifbaren Beweis für seine reale Absicht, ein eigenes Café zu eröffnen.
Aber, wie man so sagt, wählt man ja von zwei Übeln doch das kleinere, und so wird das Caféinterieur für eine Nacht im Schlafzimmer von Michael Langer "zwischengeparkt". Nachdem er sich gewaschen und den Schlafanzug angezogen hat, macht der Mann das Licht aus und legt sich hin. Unerwartet wird die nächtliche Ruhe durch das Quietschen von Bremsen gestört. Danach Gepolter, Klirren von Glasscherben und Knarren zerbrechender Möbel. In das Schlafzimmer fährt mit eingeschaltetem Licht ein Auto und macht erst kurz vor dem Bett halt.
Aus dem teuren Auto steigt eine Frau, die kaum in der Lage ist, sich auf den Beinen zu halten und vom Kellner einen "Martini on the rocks" verlangt.
Michael Langer, noch immer unter dem Eindruck des grellen Lichtes, denkt laut nach, während er schon unter dem Bett liegt: Entweder ist die Stunde der Abrechnung für ihn in Gestalt eines hellen Engels gekommen oder er träumt von einer schönen Frau, die sich zu ihrer Bestellung wünscht, dass man endlich in der Bar auch mal die Musik einschaltet. Denn Maria Kohl hat Lust, bis zum Morgengrauen zu tanzen!
Auf alle nüchternen Beteuerungen Michaels, dass seine Wohnung nun wirklich nicht als Nachtclub dienen kann, lacht die Frau ihm nur ins Gesicht und verspricht, ihm eine gute Zeche und ein großzügiges Trinkgeld in seiner Bar zu hinterlassen. Maria macht es sich am Bartresen bequem. Und der unfreiwillige Kellner kommt seinen Verpflichtungen nach, indem er es der nicht gerade nüchternen Kundin recht macht, die heute zum ersten Mal in ihrem Leben so betrunken ist.
Michael Langer steigt ins Auto und sucht im Radio lange nach einem angemessenen langsamen Lied.
Alsbald tanzen Barkeeper und Kundin miteinander. Und irgendetwas Besonderes schwebt zwischen ihnen.
Ein Kuss: das ist die Form der Bezahlung, die Maria bereit ist, dem Barkeeper für seine Überstunden zu bezahlen.
Plötzlich wird Michael Langers Schlafzimmer von rot-blauem Licht erhellt. Das Alarmsignal eines Polizeiautos ertönt. Der Unfall ist den Hütern von Recht und Gesetz also nicht verborgen geblieben.
Michael begreift zuerst, dass ein Fahrverbot noch die minimalste Strafe ist, die Maria Kohl droht. Deshalb fordert er sie auf, sich vor der Polizei zu verstecken. Eine bessere Variante, als sich gemeinsam ins Bett zu legen, die Decke drüberzuziehen und sich zu umarmen, sieht er nicht.†Maria Kohl ist zuerst dagegen, doch die sich nähernden Schritte der Polizisten lassen ihr keine andere Wahl, als dem Mann zuzustimmen und mit ihm das Bett zu teilen.
Zwei Polizisten auf der Pirsch dringen in das Schlafzimmer von Michael Langer ein.
Der ältere Polizist gibt argwöhnisch auf seinen jungen Begleiter, den Berufsanfänger, acht, der sowohl äußerst neugierig als auch bereit ist, geradezu jedes verworrene Verbrechen aufzuklären.
Vielleicht findet sich ja hier das Verbrechen des Jahrhunderts!
Die Polizisten schauen sich zunächst in der unbekannten Wohnung um, können aber niemanden finden. Die Ordnungshüter sprechen leise miteinander, als ... sie noch andere Stimmen hören, die von nebenan kommen.
Der erfahrene Polizist ist schon bereit, sich zurückzuziehen, um sich nichts aufzuhalsen, aber der furchtlose Neuling ist dafür, das Fahrzeug als Beweis für ein mysteriöses Verbrechen abschleppen zu lassen.
Sich weiter zu verstecken macht keinen Sinn, und so findet sich der von der Autobesitzerin aus dem Bett geworfene Michael Langer vor den gezückten Pistolen der Polizisten wieder.
Was für Vermutungen die Polizisten nicht alles gegen den Buchhalter anstellen! Am Ende machen sie ihn sogar noch zum Haupt einer international agierenden Terrororganisation.
Resignierend beim Abwehren solch aufdringlicher Verdächtigungen gibt Michael auf und alles zu, was ihm vorgeworfen wird.
Die Polizisten sind schon dabei, dem Mann Handschellen anzulegen, als ihm unerwartet die Frau zu Hilfe kommt.
Die Polizisten nehmen an, dass sie nun in der Minderheit sind und ergeben sich der Gnade der Frau, der Siegerin, und sind bereit, jede ihrer Aufgaben zu erfüllen.
Maria Kohl denkt nicht lange nach und bietet freies Geleit im Tausch gegen die Reinigung von Langers Wohnung an.
Bis in die frühen Morgenstunden führen die Polizisten gewissenhaft die ihnen übertragene Arbeit aus und verlassen wohlbehalten die Wohnung.
Über das Absurde der ganzen Situation müssen die Frau und der Mann erst einmal lauthals lachen, ohne zu vermuten, was morgen mit ihnen geschehen würde.
Aber wem gestern noch alles leicht fiel und Spaß machte, als er sich in einem Rauschzustand befand, muss sich jetzt mit Kopfschmerzen herumschlagen.
Maria Kohl leidet schrecklich, während Michael Langer nicht ohne Vergnügen auf die Qualen der Frau schaut.†Nur ist eben auch das Herz eines Mannes nicht aus Stein. Eine rettende Tablette bringt ihr die lang ersehnte Erleichterung. Maria Kohl bemerkt erst jetzt, dass sie einen Herrenschlafanzug anhat. Nur wann und wie das passieren konnte, ist das ein so unerklärliches Geheimnis?
Ist da etwa etwas zwischen ihr und Michael Langer passiert?
Maria Kohl zieht sich um und hinterlässt ihre Angaben und die Telefonnummer ihres Anwalts, damit Langer sich mit ihm in Verbindung setzen und alle rechtlichen Fragen klären könne.>
Aber wenn die Höhe des materiellen Schadens bezifferbar ist, was ist dann mit dem moralischen Schaden?
Umso mehr, als Michael nicht dagegen wäre, den ganzen Betrag auf einmal zu bekommen: Für seine schlaflose Nacht und den mit ihr verbundenen absoluten Albtraum.
Deshalb hat er vor, Maria nicht eher aus der Wohnung zu lassen, bevor sie als Pfand ein paar üblich weibliche Pflichten erfüllt.
Die Frage ist nur, welche?
Richtig ... den Mann lecker und sättigend zu verköstigen!
Das scheint naheliegend, und die Frau macht sich in der Küche zu schaffen.
Währenddessen setzt sich Michael Langer seelenruhig in das teure Auto und dreht mit der Computerkonsole Runden in der "Formel Eins". Der Mann empfindet sich als unübertroffener Rallyefahrer und will sich schon den Siegerkranz überstreifen, da bekommt er eine für Piloten solcher Qualifikation recht ungewöhnliche Aufgabe: Zwiebeln zu häuten. Langer weint lange, vergießt viele Tränen, meistert aber tapfer die ihm auferlegte Aufgabe.
Letztenendes dankt Michael seiner Retterin, die ihn vor dem Hunger gerettet hat und küsst Maria zum Zeichen der Dankbarkeit.
Michael Langer kann sich sein Leben nicht mehr ohne Maria Kohl vorstellen und sagt ihr das auch ohne Umschweife. Die Frau versichert dem Mann beschwörend, dass ihr Auftritt in seinem Schlafzimmer nur eine Fata Morgana war.
Langer zeigt sich damit nicht einverstanden, aber Maria Kohl singt ihm ein Schlaflied, und der Mann schläft für kurze Zeit auf seinem Bett ein, um dann vor lauter Angst wieder aufzuwachen.
Denn alles, was er geliebt hat - eine schöne Frau und ein teures rotes Auto - ist gestohlen.
Auf Michaels verzweifelten Aufschrei hin eilt Andreas Kreis ins Schlafzimmer, der annimmt, dass man seinen Bartresen und die Stühle fortgeschleppt hätte. Aber alles steht nach wie vor an seinem Platz. Und die unverständliche Geschichte von einer Frau und ihrem Auto im Schlafzimmer übergeht Andreas Kreis einfach.
Denn ein Auto ist einfach schon körperlich nicht in der Lage, im Schlafzimmer seines Freundes zu erscheinen. Außer wenn es angeflogen käme!
Etwas später kommt eine schöne Frau in das Schlafzimmer, aber auch ihr plötzliches Auftreten ändert Andreas Kreisí Ansichten nicht. Er glaubt niemandem ein Wort und verlangt Beweise.†Als Maria Kohl tatsächlich in das Schlafzimmer hineinfährt, ist Andreas Kreis gezwungen, seine vollständige Niederlage einzugestehen.
Aber er passt den Moment ab, als sich die Liebenden leidenschaftlich küssen. Andreas setzt sich in das Auto und fährt fort.†Das erhabene Herz der Frau ist mit Freuden bereit, sich von dem Auto zu trennen, im Glauben, dass auch Kreis einmal unsagbares Glück haben wird und er in das Schlafzimmer einer unbekannten Frau fährt, um mit ihr in diesem für immer zu bleiben.
Nur Michale Langer ist nicht so uneigennützig wie seine Geliebte und tröstet sich damit, dass er den familiären Besitz noch zurückholt und es seinem Freund, dem Pseudounternehmer, heimzahlt, der dieses Mal vorhat, nicht Gastronom zu werden, sondern sich bei einem neuen Abenteuer auszuprobieren, dem Autorodeo.

zurück

Copyright by Dramaturgiewerkstatt Sergej Ianachi